O jag dem Glück nicht nach

Opera details:

Opera title:

Csardasfürstin

Composer:

Emmerich Kalman

Language:

German

Synopsis:

Csardasfürstin Synopsis

Libretto:

Csardasfürstin Libretto

Translation(s):

English

Aria details:

Type:

aria

Role(s):

Sylva Varescu / Edwin Ronald / Count Boni Káncsiánu / Feri von Kerekes

Voice(s):

Soprano

Act:

1.09

Previous scene: Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht
Next scene: Ja so ein Teufelsweib

Erika Koth - Kalman's Die Csardasfurstin - O jag dem Gluck nicht (with Fehringer and Hofmann)

Singer: Erika Köth

Emmerich Kalman - Die Csárdásfürstin
Librettist: Leo Stein and Bela Jenbach
First Performed: Johann Strauss Theater, Vienna, 17 November 1915.

Title: O jag dem Gluck nicht nach auf meilenfernen Wege
Soloists: Erika Koth,Franz Fehringer,Willy Hofmann
Kolner Rundfunkorchester,Franz Marszalek

Watch videos with other singers performing O jag dem Glück nicht nach:

Libretto/Lyrics/Text/Testo:

Sylva:
0 jag' dem Glück nicht nach auf meilenfernen Wegen!
Hold lächelnd tritt es dir von selber schon entgegen.
Im eig'nen Herzen such's - nicht in der Welt Getriebe -
Das Glück wohnt überall, denn überall wohnt Liebe!
(Ergreift ein Glas).
Heissa, so verliebt zu sein,
Kann's was Schön'res geben!
Her mit dem Champagnerwein!
Liebe, du sollst leben!
Liebe, aller Freuden Preis
Aller Leiden Quelle!
Bist ein bitt'res Himmelreich,
Eine süße Hölle!
Packt es dich so heiß da drinnen,
Will's die Sinne rauben,
Freund, da gibt es kein Entrinnen
Dann mußt du dran glauben.
Hei! Wehrst du dich auch noch so sehr,
Packt's dich um so mehr!
(Boni und Feri schlagen ihre Sektgläser zu Boden).

Sylva.:
 Ja so ein Teufelsweib
Fängt dich mit Seel' und Leib!
Fliehst du ans Endl der Welt
Sie dich in Banden hält!
Ja, so ein kleines Weib,
Ja, so ein Weib, Weib, Weib, Weib,
Das hat den Teufel, den Teufel hat's im Leib!
.
Das Schönste, was es gibt für eine Frau auf Erden,
Das ist zu lieben nicht - das ist geliebt zu werden!
Wie arm wär' unser Herz, wenn uns der Trost nicht bliebe!
Das Glück wohnt überall, denn überall wohnt Liebe!

English Libretto or Translation:

SYLVA:
     0 grasp with open arms
Each chance that life affords you,
And fortune will in time
Come smilingly towards you.
For though the world be harsh
Don’t let its cares confound you.
Just wait for happiness
It’s everywhere around you.
Yes, yes and when your heart is aching
Don’t let care confound you.
Just wait for happiness
It’s ev’rywhere around you.
Heissa! Here’s to love divine,
Ties which none can sever.
Give me song and give me wine
Love, just live for ever!
Love the prize of ev’ry heart,
Love the source of sorrow,
All the pain that you impart
Cast aside tomorrow.
If you stand there fondly gaping
Love will knock you senseless.
You will find there’s no escaping
There you’ll be defenceless.
So never try to count the cost,
Just admit you’ve lost!
For when a woman’s eye
Falls on you by and by
There’ll be no earthly place
Where you can hide your face,
No chance of rescue then
You’ll find that women, women,
Weak little women
Are twice as strong as men!
One hope fills ev’ry woman’s heart
And leaves it never,
To know when we’re in love
That we’ll be loved for ever.
How sad our hearts would be
Without this hope abiding,
That someday we shall live
In one man’s love confiding!