Vilja O Vilja

Opera details:

Opera title:

Die Lustige Witwe

Composer:

Franz Léhar

Language:

German

Synopsis:

Die Lustige Witwe Synopsis

Libretto:

Die Lustige Witwe Libretto

Translation(s):

Not entered yet.

Aria details:

Type:

aria

Role(s):

Valencienne

Voice(s):

Soprano

Act:

1.03

Previous scene: O kommet doch oh kommt ihr Ballsirenen
Next scene: Kolo

Lucia Popp: Vilja Song (The Merry Widow - Lehar)(w.transl.)

Singer: Lucia Popp

1986 Recording
With the orchestra of St. Martin in the Fields
Conductor: Neville Marriner
with the Ambrosian Singers.

The English titles are largely the words of Adrian Ross.

Es lebt' eine Vilja, ein Waldmägdelein,
Ein Jäger erschaut' sie im Felsengestein!
Dem Burschen, dem wurde so eigen zu Sinn,
Er schaute and schaut' auf das Waldmägdlein hin.
Und ein nie gekannter Schauer faßt
den jungen Jägersmann;
Sehnsuchtsvoll fing er still zu seufzen an:

Vilja, o Vilja, du Waldmägdelein,
Faß' mich und laß mich dein Trautliebster sein.
Vilja, o Vilja, was tust du mir an?
Bang fleht ein liebkranker Mann!

Das Waldmägdlein streckte die Hand nach ihm aus
Und zog ihn hinein in ihr felsiges Haus;
Dem Burschen die Sinne vergangen fast sind,
So liebt und so küßt gar kein irdisches Kind.
Als sie sich dann sattgeküßt verschwand
sie zu derselben Frist!
Einmal noch hat der Arme sie gegrüßt:

Watch videos with other singers performing Vilja O Vilja:

Libretto/Lyrics/Text/Testo:

Nun lasst uns aber wie daheim
Jetzt singen unser'n Ringelreim
Von einer Fee, die wie bekannt
Daheim die Vilja wird genannt!

Es lebt' eine Vilja, ein Waldmägdelein,
Ein Jäger erschaut' sie im Felsengestein!
Dem Burschen, dem wurde
So eigen zu Sinn,
Er schaute und schaut'
auf das Waldmägdlein hin.
Und ein niegekannter Schauder
Fasst den jungen Jägersmann,
Sehnsuchtsvoll fing er still zu seufzen an!
Vilja, o Vilja, Du Waldmägdelein,
Fass' mich und lass' mich
Dein Trautliebster sein!
Vilja, O Vilja, was tust Du mir an?
Bang fleht ein liebkranker Mann!

Das Waldmägdelein streckte
die Hand nach ihm aus
Und zog ihn hinein in ihr felsiges Haus.
Dem Burschen die Sinne vergangen fast sind
So liebt und so küsst gar kein irdisches Kind. Thus loved and kissed no earthly child.
Als sie sich dann satt geküsst
Verschwand sie zu derselben Frist!
Einmal hat noch der Arme sie gegrüsst:
Vilja, o Vilja, Du Waldmägdelein,
Fass' mich und lass' mich
Dein Trautliebster sein!
Vilja, O Vilja, was tust Du mir an?
Bang fleht ein liebkranker Mann!

English Libretto or Translation:

Not entered yet.

Submit improvements to this page:

Please let us know if something should be edited on this page.

Edit:
Create a free account to submit changes: Register here