Im Mohrenland gefangen war

Opera details:

Opera title:

Die Entführung aus dem Serail

Composer:

Wolfgang Amadeus Mozart

Language:

German

Synopsis:

Die Entführung aus dem Serail Synopsis

Libretto:

Die Entführung aus dem Serail Libretto

Translation(s):

English

Aria details:

Type:

aria

Role(s):

Pedrillo

Voice(s):

Tenor

Act:

3.03

Previous scene: Alles liegt auf dem Ohr
Next scene: Sie macht auf Herr

Die Entführung aus dem Serail: Act III - "Im Mohrenland gefangen war"

Singer: Murray Dickie

Die Entführung aus dem Serail: Act III - "Im Mohrenland gefangen war" · Wiener Philharmoniker, George Szell, Murray Dickie

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Entführung aus dem Serail (Salzburg 1956)

℗ OperaPrima

Released on: 2012-06-15

Music Publisher: D.R
Composer: Wolfgang Amadeus Mozart

Auto-generated by YouTube.

Watch videos with other singers performing Im Mohrenland gefangen war:

Libretto/Lyrics/Text/Testo:

PEDRILLO
1.
In Mohrenland gefangen war
Ein Mädel hübsch und fein;
Sah roth und weiss, war schwarz von Haar,
Seufzt' Tag und Nacht und weinte gar;
Wollt' gern erlöset seyn.

2.
Da kam aus fremdem Land daher
Ein junger Rittersmann;
Den jammerte das Mädchen sehr;
Jach rief er, wag' ich Kopf und Ehr,
Wenn ich sie retten kann.

Noch geht alles gut, es rührt sich noch nichts.

BELMONTE
kommt hervor
Mach ein Ende, Pedrillo.

PEDRILLO
An mir liegt es nicht, dass sie sich noch nicht zeigen. Entweder schlafen sie fester als jemals; oder der Bassa ist bey der Hand. Wir wollens weiter versuchen. Bleiben Sie nur auf Ihren Posten.

Belmonte geht wieder fort.

PEDRILLO

3.
Ich komm zu dir in finstrer Nacht,
Lass, Liebchen, husch mich ein!
Ich fürchte weder Schloss noch Wacht;
Holla! horch auf! um Mitternacht,
Sollst du erlöset seyn.

4.
Gesagt, gethan; Glock zwölfe stand
Der tapfre Ritter da;
Sanft reicht sie ihm die weiche Hand,
Früh man die leere Zelle fand;
Fort war sie, hopsasa!

English Libretto or Translation:

PEDRILLO
In Moorish lands imprisoned lay
A girl, pretty and delicate;
Rosy cheeks, white skin, black hair,
She sighed day and night, she even wept,
Longing to be rescued.

Then came from foreign lands
A young knight
Who took pity on the maiden.
Hey, he cried, I'll risk my life and honour
If only I can rescue her.

PEDRILLO
So far so good; nothing is stirring.

BELMONTE
comes forward
That is enough, Pedrillo.

PEDRILLO
It's not my fault that they have still not shown themselves. We must try again. Just stay at your post.

BELMONTE
off again

PEDRILLO
I'll come to you at dead of night,
Dearest, let me in quickly;
I fear neither padlocks nor watchmen,
Heigho, take heed, at midnight
You shall be saved.

No sooner said than done, one the stroke
Of midnight the brave knight was there;
Gently she gave him her white hand,
Next morning her cell was found to be empty;
She was gone, up and away!