New: Save your favorite arias, videos and singers!
Tell me more - Check it later - Not interested

Zärtlichkeit Schmeicheln!

Opera details:

Opera title:

Die Entführung aus dem Serail

Composer:

Wolfgang Amadeus Mozart

Language:

German

Synopsis:

Die Entführung aus dem Serail Synopsis

Libretto:

Die Entführung aus dem Serail Libretto

Translation(s):

English

Recitative details:

Type:

recitative

Role(s):

Osmin / Blonde

Voice(s):

Bass / Soprano

Act:

2.03

Previous scene: Durch Zartlichkeit und Schmeicheln
Next scene: Ich gehe doch rate ich dir

Die Entführung aus dem Serail : Act 2 "Zärtlichkeit! Schmeicheln!" [Osmin, Blonde]

Singer: Matti Salminen

Provided to YouTube by Warner Music Group

Die Entführung aus dem Serail : Act 2 "Zärtlichkeit! Schmeicheln!" [Osmin, Blonde] · Nikolaus Harnoncourt

Mozart : Die Entführung aus dem Serail

℗ 1985 TELDEC CLASSICS INTERNATIONAL GMBH

Conductor: Nikolaus Harnoncourt
Orchestra: Zürich Opera Orchestra
Soprano Vocals: Lillian Watson
Tenor Vocals: Matti Salminen
Composer: Wolfgang Amadeus Mozart

Auto-generated by YouTube.

Watch videos with other singers performing Zärtlichkeit Schmeicheln!:

Libretto/Lyrics/Text/Testo:

OSMIN
Ey seht doch mal, was das Mädchen vorschreiben kann! Zärtlichkeit! Schmeicheln! - Es ist mir wie pure Zärtlichkeit! - Wer Teufel hat dir das Zeug in Kopf gesetzt? - Hier sind wir in der Türkey, und da gehts aus einem andern Tone. Ich dein Herr; du meine Sklavinn; ich befehle, du musst gehorchen!

BLONDE
Deine Sklavinn? ich deine Sklavinn! - Ha! ein Mädchen eine Sklavinn! Noch einmal sag mir das, noch einmal!

OSMIN
für sich
Ich möchte toll werden, was das Mädchen für ein starrköpfiges Ding ist.
laut
Du hast doch wohl nicht vergessen, dass dich der Bassa mir zur Sklavinn geschenkt hat?

BLONDE
Bassa hin, Bassa her! Mädchen sind keine Waare zum Verschenken! Ich bin eine Engländerinn, zur Freyheit gebohren; und trotz jedem, der mich zu etwas zwingen will!

OSMIN
bey Seite
Gift und Dolch über das Mädchen! - Beym Mahomet! sie macht mich rasend. - Und doch lieb ich die Spitzbübinn, trotz ihres tollen Kopfes!
laut
Ich befehle dir augenblicklich, mich zu lieben.

BLONDE
Hahaha! Komm mir nur ein wenig näher, ich will dir fühlbare Beweise davon geben.

OSMIN
Tolles Ding! Weisst du, dass du mein bist, und ich dich dafür züchtigen kann?

BLONDE
Wag's nicht, mich anzurühren, wenn dir deine Augen lieb sind.

OSMIN
Wie? du unterstehst dich -

BLONDE
Da ist was zu unterstehen? Du bist der Unverschämte, der sich zu viel Freyheit heraus nimmt. So ein altes hässliches Gesicht untersteht sich, einem Mädchen wie ich, jung, schön, zur Freude geboren, wie einer Magd zu befehlen! Wahrhaftig, das stünde mir an! uns gehört das Regiment; ihr seyd unsre Sklaven, und glücklich, wenn ihr Verstand genug habt, euch die Ketten zu erleichtern.

OSMIN
Bey meinem Bart, sie ist toll! Hier hier in der Türkey?

BLONDE
Türkey hin, Türkey her! Weib ist Weib, sie sey wo sie wolle! Sind eure Weiber solche Närrinnen, sich von euch unterjochen zu lassen, desto schlimmer für sie; in Europa verstehen sie das Ding besser. Lass mich nur einmal Fuss hier gefasst haben, sie sollen bald anders werden.

OSMIN
Beym Alla! die wär' im Stande uns allen die Weiber rebellisch zu machen - Aber -

BLONDE
Aufs Bitten müsst ihr euch legen, wenn ihr etwas von uns erhalten wollt; besonders Liebhaber deines Gelichters.

OSMIN
Freylich, wenn ich Pedrillo wär', so ein Drathpüppchen wie er, da wär' ich vermuthlich willkommen; denn euer Mienenspiel hab' ich lange weg.

BLONDE
Errathen, guter Alter, errathen! das kannst du dir wohl einbilden, dass mir der niedliche Pedrillo lieber ist, wie dein Blasbalggesicht. Also wenn du klug wärst -

OSMIN
Sollt' ich dir die Freyheit geben, zu thun und zu machen, was du wolltest? He?

BLONDE
Besser würdest du immer dabey fahren: denn so wirst du sicher betrogen.

OSMIN
Gift und Dolch! Nun reisst mir die Gedult! den Augenblick hinein ins Haus! Und wo du's wagst -

BLONDE
Mach' mich nicht zu lachen.

OSMIN
Ins Haus, sag' ich!

BLONDE
Nicht von der Stelle!

OSMIN
Mach' nicht, dass ich Gewalt brauche.

BLONDE
Gewalt werd' ich mit Gewalt vertreiben. Meine Gebietherinn hat mich hier in Garten bestellt; sie ist die Geliebte des Bassa, sein Augapfel, sein Alles; und es kostet mir ein Wort, so hast du funfzig auf die Fusssohlen. Also geh -

OSMIN
für sich
Das ist ein Satan. Ich muss nachgeben, so wahr ich ein Muselmann bin; sonst könnte ihre Drohung eintreffen.

English Libretto or Translation:

OSMIN
Tenderness! Pretty words!
aside
I hope you have not forgotten that die Pasha has given you to me as my slave?

BLONDA
Never you mind about the Pasha! Girls are not goods that can be given away as presents. I am an Englishwoman, born to be free, and defy anyone who would attempt to coerce me!

OSMIN
Poison and daggers! My patience is at an end! Go into the house this instant!

BLONDA
I'm not budging an inch.

OSMIN
Don't make me use force!

BLONDA
I shall meet force with force. My mistress is the Pasha's favourite. It only needs one word from me and you have fifty of the best on the soles of your feet. Be off?

OSMIN
aside
She is a devil.