Papagena Papagena Papagena!

Opera details:

Opera title:

Die Zauberflöte

Composer:

Wolfgang Amadeus Mozart

Language:

German

Synopsis:

Die Zauberflöte Synopsis

Libretto:

Die Zauberflöte Libretto

Translation(s):

English

Quartet details:

Type:

quartet

Role(s):

Papageno / Three boys

Voice(s):

Baritone / Treble / Contralto / Mezzo-Soprano

Act:

2.30

Previous scene: Wir wandelten durch Feuersgluten
Next scene: Pa-Pa-Pa-Papageno

Libretto/Lyrics/Text:

PAPAGENO
ruft mit seinem Pfeifchen
Papagena! Papagena! Papagena!
Weibchen! Täubchen! meine Schöne!
Vergebens! Ach sie ist verloren!
Ich bin zum Unglück schon geboren.
Ich plauderte, - und das war schlecht,
Darum geschieht es mir schon recht.
Seit ich gekostet diesen Wein -
Seit ich das schöne Weibchen sah -
So brennts im Herzenskämmerlein,
So zwickt es hier, so zwickt es da.
Papagena! Herzenstäubchen!
Papagena! liebes Weibchen!
'S ist umsonst! Es ist vergebens'
Müde bin ich meines Lebens!
Sterben macht der Lieb' ein End
Wenns im Herzen noch so brennt.

nimmt einen Strick von seiner Mitte

Diesen Baum da will ich zieren,
Mir an ihm den Hals zuschnüren,
Weil das Leben mir missfällt.
Gute Nacht, du schwarze Welt!
Weil du böse an mir handelst,
Mir kein schönes Kind zubandelst,
So ists aus, so sterbe ich:
Schöne Mädchen, denkt an mich.
Will sich eine um mich Armen,
Eh' ich hänge, noch erbarmen,
Wohl, so lass ichs diesmal seyn!
Rufet nur - ja, oder nein! -
Keine hört mich; alles stille!
sieht sich um
Also ist es euer Wille?
Papageno, frisch hinauf!
Ende deinen Lebenslauf.
sieht sich um
Nun ich warte noch; es sey!
Bis man zählt: Eins, zwey, drey!
pfeift
Eins!
sieht sich um
pfeift

Zwey!
sieht sich um
Zwey ist schon vorbey!
pfeift
Drey!
sieht sich um
Nun wohlan, es bleibt dabey,
Weil mich nichts zurücke hält!
Gute Nacht, du falsche Welt!

will sich hängen

English Libretto or Translation:

PAPAGENO
calling with his panpipe
Papagena, Papagena, Papagena!
Little wife, little dove, my pretty!
No use! Ah, she is lost!
I was born for misfortune.
I have been chattering, and that was wrong,
and so I am getting my deserts.
Ever since I tasted that wine ...
since I saw the pretty little woman,
my little heart has been burning,
with twinges here, twinges there.
Papagena, little wife of my heart!
Papagena, dear little dove!
It's no good, it is useless;
I've had enough of my life!
Death puts an end to love,
however much my heart is on fire.
He takes a rope.
I will grace that tree there,
tie my neck to it;
because life is not to my liking;
good night, false world.
Because you treat me ill,
sending me no pretty child,
it's all over, I shall die.
Pretty girls, think of me.
If in my misery one of you will
yet take pity on me before I hang,
well and good, this time I'll leave it at that!
Just call yes or no!
No one can hear me, everything's quiet!
So is it your will?
Papageno, up there smartly!
Put an end to your life.
Now I'll just wait, let's say
until we've counted one, two, three.
piping
One! ...
Two! ...
Three! ...
Right then! That's still how it is!
Since there is nothing holding me back,
good night, false world!
He goes to hang himself.