New: Save your favorite arias, videos and singers!
Tell me more - Check it later - Not interested

Durch die Walder durch die Auen

Opera details:

Opera title:

Der Freischütz

Composer:

Carl Maria von Weber

Language:

German

Synopsis:

Der Freischütz Synopsis

Libretto:

Der Freischütz Libretto

Translation(s):

English

Aria details:

Type:

recitative,aria

Role(s):

Max

Voice(s):

Tenor

Act:

1.06b

Previous scene: Nein, Langer Trag' Ich Nicht Die Qualen...Durch
Next scene: Da Bist Du Ja Noch, Kamerad.

Weber - Der Freischütz - Nein, länger trag' ich nicht die Qualen - Franz Völker - Krips (Wien, 1933)

Singer: Franz Völker

Carl Maria von Weber
Der Freischütz
Nein, länger trag' ich nicht die Qualen ... Durch die Wälder, durch die Auen (with interruption)

Max - Franz Völker

Orchester der Wiener Staatsoper
Josef Krips, conductor

Wiener Staatsoper, May 10,1933

Watch videos with other singers performing Durch die Walder durch die Auen:

Libretto/Lyrics/Text/Testo:

Durch die Wälder, durch die Auen
Zog ich leichten Sinns dahin;
Alles, was ich konnt' erschauen,
War des sichern Rohrs Gewinn,
Abends bracht' ich reiche Beute,
Und wie über eignes Glück,
Drohend wohl dem Mörder, freute
Sich Agathens Liebesblick!

Hat denn der Himmel mich verlassen?
Samiel tritt, fast bewegungslos, im Hintergrund einen Schritt aus dem Gebüsch
Die Vorsicht ganz ihr Aug' gewandt?
mit verzweiflungsvoller Gebärde
Soll das Verderben mich erfassen?
Verfiel ich in des Zufalls Hand?
Samiel verschwindet wieder
Jetzt ist wohl ihr Fenster offen,
Und sie horcht auf meinen Tritt,
Lässt nicht ab vom treuen Hoffen;
Max bringt gute Zeichen mit!
Wenn sich rauschend Blätter regen,
Wähnt sie wohl, es sei mein Fuss;
Hüpft vor Freuden, winkt entgegen -
Nur dem Laub, nur dem Laub den Liebesgruss.
Samiel schreitet im Hintergrund mit grossen Schritten langsam über die Bühne
Doch mich umgarnen finstre Mächte!
Mich fasst Verzweiflung! foltert Spott! -
O dringt kein Strahl durch diese Nächte?
Herrscht blind das Schicksal? Lebt kein Gott?
Samiel, schon ganz an der entgegengesetzten Seite, macht bei dem letzten Worte eine zuckende Bewegung und ist verschwunden
Mich fasst Verzweiflung! foltert Spott!


FÜNFTER AUFTRITT
Max. Kaspar, herbeischleichend. Samiel, grösstenteils unsichtbar. Ein Schenkmädchen.

KASPAR
sobald Max ihn gewahr wird
Da bist du ja noch, Kamerad. Gut, dass ich dich finde.

English Libretto or Translation:

Aria
Through the forests, through the meadows
I used to go with a light heart;
Everything I could set eyes on
Was winnings for my sure barrel.
At evening I brought back a rich bag,
And as if over her own luck,
Dangerous as it was for the slayer,
Agatha's loving gaze rejoiced.

Recitative
Has heaven forsaken me then?
Samiel, almost motionsless, takes a step out of the bushes in the background.
Foresight turned away its eyes?
in desperation
Must ruin overtake me?
Have I fallen into the hands of chance?

Samiel disappears again

Aria
Her window is open now,
And she is listening for my step;
Do not let real hopes be:
Max brings good omens with him!
When the leaves rustle and stir,
She will know it is my feet;
Jumps for joy, waves towards me –
But her loving greeting is only for the leaves.
In the background Samiel walks across the stage with long steps.
But powers of darkness are weaving about me.
Despair clutches, mockery torments me!
O will no ray pierce through this night?
Does fate rule blind? Is there no God?
Samiel, now at the opposite side, makes a convulsive gesture at the last word and vanishes.
Despair clutches, mockery torments me!

Sheetmusic in our database with this aria

Operatic Anthology: Tenor